Click here to skip to this page's main content.

New to the Open Library? — Learn how it works
We need a book cover for: Armut im Kanton Bern
Last edited by LC Bot
May 30, 2012 | History
Armut im Kanton Bern
Werner Ulrich

Contributors

  • Author
    Johann Binder

Armut im Kanton Bern
Bericht über die kantonale Armutsstudie (vereinfachte Fassung) 18. Juni 1992
by

Published by Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern [Department of Public Health and Social Welfare of the Canton of Bern] in Bern, Switzerland .

About the Book

Media Report on the Poverty Study of the Canton of Bern. A Report by the Office of Evaluation Research.
Authors: Werner Ulrich and Johann Binder, Office of Evaluation Research.
Bern, Switzerland: Department of Public Health and Social Welfare of the Canton of Bern, 18 June 1992, 76 pp., available in German and in French language.

First Sentence

In der Folge gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Umstrukturierungen ist in den westlichen Industrieländern Armut -- die man mit dem wirtschaftlichen Aufschwung nach dem zweiten Weltkrieg und dem Ausbau des Wohlfahrtsstaates schon beinahe besiegt glaubte -- wieder zu einem gewichtigen Problem geworden.

Table of Contents

1. Auftrag und Fragestellungen der Studie 4
1.1. Ausgangslage 4
1.2. Der Auftrag des Grossen Rates des Kantons Bern 5
1.3. Inhaltliche Fragestellungen 6
1.4 Kantonale und städtische Armutsstudie 6
2. Forschungsziele und Grundbegriffe 7
2.1. Was heisst "Armut"? 7
2.2. Forschungsziele 7
2.3. Grundbegriffe 9
3. Ergebnisse 13
3.1. Die einkommensschwache Bevölkerung 13
3.1.1. Einkommensschwächequoten der Wohnbevölkerung 13
3.1.2. Die Einkommensverteilung 23
3.1.3. Wer ist einkommensschwach? (soziodemographische Merkmale) 26
3.1.4. Ursachen und Umstände der Einkommensschwäche (Lebenslagenmerkmale) 32
3.1.5. Die Rolle der Ergänzungsleistungen, der Zuschüsse und der Fürsorgeunterstützungen für die Einkommensschwachen 36
3.2. Die arme Bevölkerung 40
3.2.1. Wieviele arme Personen und Haushalte gibt es im Kanton Bern? 41
3.2.2. Unterversorgungssymptome 44
3.3. Die unterstützte Bevölkerung 47
3.3.1. Unterstützungsquoten der Wohnbevölkerung 47
3.3.2. Regionale Verteilung 48
3.3.3. Soziodemographische Merkmale 48
3.3.4. Umstände und Ursachen der Unterstützung 51
3.3.5. Massnahmen der Fürsorgebehörden 60
4. Zusammenfassende Beantwortung der Fragestellungen der Studie 62
4.1. Welcher Teil der Wohnbevölkerung des Kantons Bern ist von Verarmung betroffen oder bedroht? Welche Bevölkerungsgruppen sind besonders betroffen? 62
4.2. Welches sind die Probleme und Hilfsbedürfnisse der Betroffenen? 65
4.3. Genügt das bestehende Hilfsinstrumentarium? 66
4.4. Wie hoch ist die Dunkelziffer der Betroffenen, die keine Unterstützung in Anspruch nehmen oder erhalten? 68
4.5. Welche Möglichkeiten der Armutsbekämpfung sollten in erster Linie erwogen werden? 69
4.6. Welche Dokumentationsmassnahmen sind vorzusehen? 73
Anhang Untersuchungsanlage im Ueberblick mit der auswertbaren Stichprobe 74
Anhang Literaturhinweise 75-76

Edition Notes

Cover title.
Erratum slip laid in.
Full scientific report published separately: Werner Ulrich, Johann Binder, Armut erforschen: Eine einkommens- und lebenslagenbezogene Untersuchung im Kanton Bern. [Researching Poverty: An Income- and Life-Situation Related Study in the Canton of Bern].
Zurich, Switzerland: Seismo, 1998.
390 pp. [ISBN 3-908239-22-2]

Classifications

Library of Congress HV353 .U57 1992

The Physical Object

Format 30 x 21 cm
Pagination 76 pp.
Number of pages 76
Dimensions DIN A4
Weight 250 g (approx.) grams

ID Numbers

Open Library OL880255M
LC Control Number 95167805

Read

No readable version available.

Borrow

Try a WorldCat search?

Buy

Add an ISBN to link to booksellers

Lists

You could add Armut im Kanton Bern to a list if you log in.

History Created April 1, 2008 · 16 revisions
Download catalog record: RDF / JSON / OPDS

May 30, 2012 Edited by LC Bot import new book
April 10, 2012 Edited by Werner Ulrich Edited without comment.
April 10, 2012 Edited by Werner Ulrich merge authors
April 10, 2012 Edited by Werner Ulrich Update covers
April 1, 2008 Created by an anonymous user Initial record created, from Scriblio MARC record.