Antiklerikalismus in Europa
Lisa Dittrich
Not in Library

Buy this book

When you buy books using these links the Internet Archive may earn a small commission.

Last edited by Clean Up Bot
November 17, 2020 | History

Antiklerikalismus in Europa

  • 0 Ratings
  • 0 Want to read
  • 0 Currently reading
  • 0 Have read

This edition was published by Vandenhoeck & Ruprecht

Written in German / Deutsch

Der Antiklerikalismus verfolgte im 19. Jahrhundert eine grundlegende Neuordnung des Verhältnisses von Staat, Gesellschaft, Kirchen und Religion. Lisa Dittrich erörtert erstmals anhand dreier Länder vergleichend die europäischen Dimensionen der Kirchenkritik und ihre nationalen Spielarten in Presse, Publizistik und persönlichen Netzwerken. Sie zeigt, dass die zentrale Forderung der Antiklerikalen nach Säkularisierung nicht in einem einfachen Gegensatz zu Religion und Kirchen aufging, und liefert damit eine neue Lesart der europäischen Kulturkämpfe des 19. Jahrhunderts.

Read more

Edition Availability
Cover of: Antiklerikalismus in Europa
Antiklerikalismus in Europa
Publish date unknown, Vandenhoeck & Ruprecht
in German / Deutsch
Cover of: Antiklerikalismus in Europa
Antiklerikalismus in Europa
Publish date unknown, Vandenhoeck & Ruprecht
in German / Deutsch

Add another edition?

Antiklerikalismus in Europa



Work Description

Der Antiklerikalismus verfolgte im 19. Jahrhundert eine grundlegende Neuordnung des Verhältnisses von Staat, Gesellschaft, Kirchen und Religion. Lisa Dittrich erörtert erstmals anhand dreier Länder vergleichend die europäischen Dimensionen der Kirchenkritik und ihre nationalen Spielarten in Presse, Publizistik und persönlichen Netzwerken. Sie zeigt, dass die zentrale Forderung der Antiklerikalen nach Säkularisierung nicht in einem einfachen Gegensatz zu Religion und Kirchen aufging, und liefert damit eine neue Lesart der europäischen Kulturkämpfe des 19. Jahrhunderts.

Antiklerikalismus in Europa

This edition was published by Vandenhoeck & Ruprecht


Edition Description

Der Antiklerikalismus verfolgte im 19. Jahrhundert eine grundlegende Neuordnung des Verhältnisses von Staat, Gesellschaft, Kirchen und Religion. Lisa Dittrich erörtert erstmals anhand dreier Länder vergleichend die europäischen Dimensionen der Kirchenkritik und ihre nationalen Spielarten in Presse, Publizistik und persönlichen Netzwerken. Sie zeigt, dass die zentrale Forderung der Antiklerikalen nach Säkularisierung nicht in einem einfachen Gegensatz zu Religion und Kirchen aufging, und liefert damit eine neue Lesart der europäischen Kulturkämpfe des 19. Jahrhunderts.

Edition Notes

Knowledge Unlatched 104805 KU Open Services

German.

Classifications

Library of Congress
BR735 .D58 2014

ID Numbers

Open Library
OL28354333M
ISBN 13
9783525310236, 9783666310232
LC Control Number
2014473620

Community Reviews (0)

Feedback?
No community reviews have been submitted for this work.

Lists containing this Book

History

Download catalog record: RDF / JSON / OPDS | Wikipedia citation
November 17, 2020 Edited by Clean Up Bot import existing book
November 14, 2020 Edited by Clean Up Bot import existing book
July 21, 2020 Created by Clean Up Bot Imported from marc_oapen MARC record.