Cover of: Tabu Homosexualität | Gisela Bleibtreu-Ehrenberg

Tabu Homosexualität

d. Geschichte e. Vorurteils

[1.-5. Tsd.].

Published by S. Fischer in Frankfurt am Main .
Written in German.

About the Book

First Sentence

Vor nunmehr fast einem Jahrzehnt - präzise am 7. Mai 1969 - hat der Deutsche Bundestag mit großer Mehrheit eine teilweise Streichung des früheren § 175 des Strafgesetzbuches beschlossen, der heftige Meinungskämpfe in allen Fraktionen voraufgegangen waren.

Table of Contents

Einleitung 11
I. Alte Nachrichten über die ethische Bewertung der männlichen Homosexualität bei germanischen Stämmen 17
1. Die 'corpore infames' des taciteischen Berichts 17
a. Der Text 17
b. Glaubwürdigkeit des Tacitus 18
c. Unterschiedliche Interpretationen der Tacitus-Stelle 19
d. Unterschiedliche Bestrafung nach Art des Vergehens 23
e. Zusammenfassung dieses Abschnitts 27
2. Die Problematik der antiken Ethnographie unter besonderer Berücksichtigung der Germanenfrage 30
3. Analyse anderer antiker Nachrichten über angebliche Homosexualität bei germanischen Stämmen 32
a. Exkurs: Homosexuelles Verhalten bei den Kelten 32
b. Bataver 35
c. Vandalen 36
d. Der Fall des Soldaten Marianus 36
e. Eine zweifelhafte Textstelle bei Sextus Empiricus 37
f. Eruler 41
g. Taifalen 43
4. Ergebnis dieses Kapitels 45
Anmerkungen zum I. Kapitel 47
II. Grundzüge der germanischen Volksreligion 55
1. Die Quellen 55
2. Die drei verschiedenen Komponenten der germanischen Religion 56
a. Der 'Wanenkrieg' 56
b. Der historische und soziokulturelle Hintergrund der Mythe vom Wanenkrieg 58
c. Die Wanen-Religion 63
d. Die Asen-Religion 64
e. Die subarktische Komponente der germanischen Religion 64
3. Zusammenfassung dieses Kapitels 65
Anmerkungen zum II. Kapitel 67
III. Der Seidr - eine schamanistische Praxis 79
1. Der Schamanismus als archaische Religionskategorie 79
2. Herkunft, Zwecke und Technik des Seidr 88
3. Die Bedeutung der Frau im Seidr 93
4. Zauberausübung durch männliche Götter in der Asen-Religion 95
a. Loki als Meister des Gestaltwandels 96
b. Odin als Schamane und Seelengeleiter 99
c. Gemeinsame Wesensmerkmale bei Odin und Loki 102
5. 'Ergi' als Folge männlicher Seidr-Zauberei 106
a. Die Naharvalen-Frage 106
b. Etymologie von 'ergi' und verwandten Ausdrücken und Begriffen 108
c. Seidr und Wanen-Religion 112
d. Seidr und Asen-Religion 114
e. Der Seidr als schamanistische Praxis 124
Anmerkungen zum III. Kapitel 128
IV. Interdependenzen zwischen religiösen Werten und sozialen Normen bei den Germanen 145
1. Der Schadenszauberer als 'Neiding' 145
a. Der Neiding 145
b. Die Friedlosigkeit 147
c. Zauberei und Kriminalität 148
d. Vom Schamanen zum Schadenszauberer 150
e. Die Bestrafung des Schadenszauberers 153
2. Das germanische Kriegerideal 158
a. Das Ideal 158
b. Die Wirklichkeit 161
3. Die negative Bewertung von ergi und Seidr in der Schelte 162
a. Der Begriff der 'Schelte' 162
b. Unsühnbare und sühnbare Schmähungen 163
c. Beispiele germanischer 'Schelte' 172
4. Ergebnis dieses Kapitels 172
Anmerkungen zum IV. Kapitel 174
V. Tendenzen der Beurteilung homosexuellen Verhaltens von der Christianisierung bis zum Beginn der Ketzer- und Hexenverfolgungen 183
1. Die römische Gesetzgebung 183
a. Vorchristliche Regelungen 183
b. Christliche Gesetze 188
c. Ergebnis dieses Abschnitts 194
2. Die kirchlichen Bestimmungen 196
a. Zur Bedeutung der asketischen Tendenzen im Frühchristentum 196
b. Bestimmungen gegen homosexuelles Verhalten im Alten und Neuen Testament 200
c. Synodalbeschlüsse 204
d. Vom Wesen der Buße 206
e. Die Vorschriften der Bußbücher 209
3. Die gefälschten Kapitulare des Benedictus Levita 218
a. Der Fälscher und seine Motive 218
b. Die Fälschung und ihre Bedeutung 220
c. Erfolg der Fälschung durch Anknüpfung an vorchristliche Rechtsbräuche 228
4. Weltliche Rechte 231
a. Die Spärlichkeit der Bestimmungen germanischer Volksrechte gegen Homosexualität 231
b. Das Gesetz des Gulathings 232
c. Westgotische Rechte 232
d. Friesisches Recht 233
5. Exkurs: Literarische und volkskundliche Quellen 234
a. Beurteilung homosexuellen Verhaltens in der Dichtung 234
b. Reste temporärer Transvestition im Karneval 236
6. Ergebnis dieses Kapitels 237
Anmerkungen zum V. Kapitel 239
VI. Die Pönalisierung der Homosexualität im Rahmen der Ketzer- und Hexenprozesse des Mittelalters 253
1. Vorbemerkungen zu diesem Kapitel 253
2. Einfluß der südfranzösischen Ketzerprozesse auf die Entstehung des Hexenwahns 254
a. Gründung der Inquisition zur Bekämpfung von Katharern und Waldensern 254
b. Aufkommen der Vorstellung einer Hexensekte 256
3. Elemente des Hexenglaubens und Ausformung des Hexenbegriffs 259
a. Germanischer Volksglaube 259
b. Kirchlicher Widerstand gegen den Hexenglauben im ersten christlichen Jahrtausend 263
c. Mittelalterliche Dämonologie und Hexenbegriff 265
4. Der 'Malleus Maleficarum' und seine Bedeutung für den Hexenprozeß 267
a. Übergreifen der Hexenprozesse auf Deutschland 267
b. Die Entstehungsgeschichte des 'Malleus' 268
c. Zuspitzung des Hexenglaubens auf das weibliche Geschlecht 270
5. Der neue Hexenbegriff und sein Zusammenhang mit der Sodomieanklage 272
a. Hexenanklage als 'crimen mixti forti' 272
b. Sodomie und Schadenszauberei als Bestandteile der Hexenanklage 273
c. Prozessual bedingte Subsumierung der Sodomie unter den Begriff der Hexerei infolge der Argumentation des 'Hexenhammers' 277
6. Zusammenfassung dieses Kapitels 282
Anmerkungen zum VI. Kapitel 285
VII. Weiterentwicklung und Modifizierung des Vorurteils gegen die Homosexualität bis 1870 297
1. Reste der mittelalterlichen Auffassung homosexuellen Verhaltens als 'Religionsverbrechen' 297
a. Die Bestimmungen der Bamberger Halsgerichtsordnung und der Constitutio criminalis Carolina 297
b. Die Bedeutung der mittelalterlichen theokratischen Staatsauffassung für die Pönalisierung der Homosexualität 299
c. Naturrechtslehre und Sodomiestrafen 303
2. Neue Gesetze Österreichs und Preußens gegen homosexuelles Verhalten 306
a. Die Notwendigkeit neuer Gesetzeswerke 306
b. Österreich 307
c. Preußen 310
d. Das Verschwinden der Strafandrohung gegen weibliche Homosexualität aus dem preußischen Strafrecht 312
3. Vorübergehende Abschwächung des Vorurteils während der Aufklärungszeit 314
a. Anfänge der Betrachtung der Homosexualität als gesellschaftliches Phänomen 314
b. Der Einfluß Feuerbachs 319
4. Das Vorurteil behauptet sich mittels modifizierter Begründungen 322
a. Säkularisierung des Vorurteils während und nach der Aufklärung 322
b. Homosexualität als staatsgefährdendes Delikt (Verfalls-Theorie) 324
c. Homosexualität als 'moralischer Wahnsinn' (Entartungs-Theorie) 328
5. Zur Einführung des § 175 in das Strafgesetzbuch des Deutschen Reiches 1870 337
Anmerkungen zum VII. Kapitel 341
VIII. Beeinträchtigung der Erforschung des Vorurteils gegenüber der männlichen Homosexualität durch das Vorurteil selbst 351
1. Von der Ächtung zum Vorurteil 351
a. Körperliche Anomalien als Ursachen sozialer Ausstoßung 351
b. Ethnozentrismus 352
c. Vorurteile entstehen durch soziales Lernen 354
d. Der 'Sündenbock' 356
e. Der Mechanismus der 'Self-fulfilling Prophecy' 358
f. Von der Ächtung zum Vorurteil 359
2. Beeinträchtigung der Erforschung des Vorurteils durch das Vorurteil selbst 364
a. Fixierung des Vorurteils während der Aufklärung 364
b. Behinderung einer objektiven Erforschung des Vorurteils gegen die Homosexualität durch die Entartungs-Theorie 368
c. Scheinbare Bestätigung des Vorurteils durch den Mechanismus der Self-fulfilling Prophecy 369
3. Eine neue Derivation: Homosexuelle sind Kinderschänder 373
a. Zur Bildung der neuen Derivation 373
b. Zwei Beispiele aus der letzten Zeit 377
4. Die drei konstitutiven Elemente des Vorurteils und die Schichten ihres Aufbaus 378
a. Der Unhold 379
b. Die Tunte 386
c. Der Verräter 392
Anmerkungen zum VIII. Kapitel 397
Zum Schluß: Was könnte man tun? 405
Literaturverzeichnis 409
Namen- und Sachregister 429

Edition Notes

Bibliography: p. 409-428.
Includes index.

Classifications

Dewey Decimal Class 306.7/6
Library of Congress HQ76 .B543

The Physical Object

Pagination 443 p. ;
Number of pages 443

ID Numbers

Open Library OL4356673M
ISBN 10 3100073029
LC Control Number 78398941
Goodreads 3166786

No ebook available.


Prefer the physical book? Check nearby libraries with:


Buy this book

Amazon $10.39 (used)
Better World Books

History

Download catalog record: RDF / JSON / OPDS
April 16, 2010 Edited by bgimpertBot Added goodreads ID.
April 14, 2010 Edited by Open Library Bot Linked existing covers to the edition.
December 14, 2009 Edited by WorkBot link works
December 14, 2009 Edited by WorkBot link works
April 1, 2008 Created by an anonymous user Initial record created, from Scriblio MARC record.