Click here to skip to this page's main content.

New to the Open Library? — Learn how it works
Last edited by Open Library Bot
April 28, 2010 | History

Eugenik in Österreich. Biopolitische Strukturen von 1900 bis 1945 1 edition

Cover of: Eugenik in Österreich. Biopolitische Strukturen von 1900 bis 1945 by Sophie Ledebur

Read

No readable version available.

Lists

You could add Eugenik in Österreich. Biopolitische Strukturen von 1900 bis 1945 to a list if you log in.
Crikey! There's no description for this book yet. Can you help?
There is only 1 edition record, so we'll show it here...  •  Add edition?

Eugenik in Österreich. Biopolitische Strukturen von 1900 bis 1945

Published 2008 by Czernin Verlag in Wien .

About the Book

Einige grundlegende Fragen beantwortet schon das Vorwort der drei Herausgeber: Es hat in Österreich eine Eugenikbewegung gegeben, die nicht nur eine Kopie der nazideutschen Entwicklungen war. Was heißt eine? Es gab mehrere eigenständige Richtungen mit einer markant politisch geprägten Aufspaltung. Die Eugenik wurde von Francis Galton definiert und kam im Gefolge von Darwins „Survival of the Fittest“ in Mode. Sie kannte ursprünglich „fördernde“ und „verhindernde“ Ansätze und ist deshalb nicht dasselbe wie NS-Rassenhygiene.
In der Artikelsammlung renommierter Fachleute wird ein Überblick über die Grundlagen der österreichischen posthabsburgischen Eugenikbewegung gegeben, die bis 1938 jedenfalls keine medizinische Mehrheitsmeinung war – leider auf Kosten der Allgemeinverständlichkeit. Ohne Fremdwörterbuch, den „Pschyrembel“, eine Brockhaus-Gesamtausgabe oder wahlweise Wikipedia ist das Werk für nicht fachkundige Leser kaum zu schaffen. Ein Glossar und ein Stichwortverzeichnis fehlen.
Trotzdem finden sich viele spannende Fakten und Analysen, etwa über den sozialistischen Sozialreformer Julius Tandler, über den Begriff der Konstitution nach Julius Bauer, der 1938 selbst emigrieren musste, oder über die katholische Eugenikbewegung, die Menschen zu allen Zeiten ihre Moralvorstellungen von Ehe, Sexualität und Fortpflanzung vorschreiben wollte.
Astrid Kuffner in Falter : Wien 12/2008 vom 19.3.2008

The Physical Object

Pagination
286
Dimensions
13,5x21,5cm

ID Numbers

Open Library
OL23154420M
ISBN 10
370760215X

History Created March 16, 2010 · 2 revisions Download catalog record: RDF / JSON

April 28, 2010 Edited by Open Library Bot Linked existing covers to the work.
March 16, 2010 Created by WorkBot work found