Cover of: Spiegel und Focus by Ralf Stockmann

Buy this book

When you buy books using these links the Internet Archive may earn a small commission.

Last edited by MARC Bot
September 12, 2020 | History
An edition of Spiegel und Focus (1999)

Spiegel und Focus

Eine vergleichende Inhaltsanalyse 1993–1996

  • 0 Ratings
  • 0 Want to read
  • 0 Currently reading
  • 0 Have read
Publish Date
Publisher
Schmerse
Language
German
Pages
151

Seit 1993 hat der "Mythos SPIEGEL" Konkurrenz bekommen: "FOCUS - Das neue Nachrichtenmagazin" hat sich spätestens 1996 - drei Jahre nach Markteinführung - als feste Größe in der deutschen Presselandschaft etabliert und konnte sich als zweites Nachrichtenmagazin neben dem SPIEGEL positionieren. FOCUS wendet sich mit dem Anspruch an die Leser, ihnen eine echte Alternative zu bieten. Es scheint daher angebracht, den Blick von Auflagenzahlen und Werbeseiten abzuwenden und auf komplexere Sachverhalte zu richten. Die vorliegende Studie will versuchen, die zumeist subjektiven Einschätzungen mittels sozialwissenschaftlicher Methoden zu verifizieren oder zu falsifizieren. Im Zentrum steht dabei eine vergleichende und computergestützte Inhaltsanalyse der beiden Magazine im Zeitraum von 1993 bis 1996. Ausgehend vom allgemeinen Begriff "Nachrichtenmagazin" werden zunächst Entstehungsgeschichte und Charakteristika von SPIEGEL und FOCUS dargestellt. Ein Vergleich von relevanten Eckdaten - etwa Auflage und Anzahl an Werbeseiten pro Jahr - bildet sodann die Grundlage für das zu formulierende Erkenntnisinteresse des Autors. Mit Hilfe der daraus abgeleiteten 15 Hypothesen werden anschließend die Ergebnisse der Studie dargelegt und erläutert. Drei Kernfragen stehen im Mittelpunkt des Erkenntnisinteresses: 1. Welche Unterschiede bestehen zwischen den beiden Magazinen, und worin liegen Gemeinsamkeiten? 2. Hat der SPIEGEL, 50 Jahre lang von Konkurrenz weitestgehend unbehelligt, auf den überraschend erfolgreichen Konkurrenten aus München in irgendeiner Weise reagiert? Sind Interferenzen zwischen den Magazinen meßbar? 3. Unterscheiden sich SPIEGEL und FOCUS auf der qualitativen Ebene ihrer Berichterstattung? Ausführlich beschäftigt sich der Autor im Auswertungsteil seiner Untersuchung mit den Themen Ressort-Aufbau, Titelblätter und -themen, Werbeklientel, Artikellänge, Gestaltung, Relevanz von Inhalten u.a.m. Zahlreiche Tabellen und Diagramme veranschaulichen dabei Unterschiede der beiden Nachrichtenmagazine ebenso wie ihre Gemeinsamkeiten.

Read more

Edition Availability
Cover of: Spiegel und Focus
Spiegel und Focus: Eine vergleichende Inhaltsanalyse 1993–1996
1999, Schmerse
Hardcover in German

Add another edition?

Book Details


Edition Notes

Zugl.: Göttingen, Univ., Diplom-Arbeit

Includes bibliographical references (p. 146-151).

Series
Göttinger Beiträge zur Publizistik, 1

Classifications

Dewey Decimal Class
053/.1/0943515
Library of Congress
PN5220.S7 S76 1999

The Physical Object

Format
Hardcover
Number of pages
151
Dimensions
20,4 x 14,4 x 1 centimeters
Weight
195 grams

ID Numbers

Open Library
OL6845880M
ISBN 10
3926920262
LC Control Number
00347778
OCLC/WorldCat
45558815
Deutsche National Bibliothek
95602808X
Goodreads
15660837

Community Reviews (0)

Feedback?
No community reviews have been submitted for this work.

History

Download catalog record: RDF / JSON / OPDS | Wikipedia citation
September 12, 2020 Edited by MARC Bot import existing book
August 22, 2020 Edited by ISBNbot2 normalize ISBN
March 11, 2019 Edited by ImportBot import existing book
November 16, 2014 Edited by Nere Edited without comment.
April 1, 2008 Created by an anonymous user Imported from Scriblio MARC record.