Cover of: Der anarkhizm by Paul Eltzbacher

Download Options

Buy this book

When you buy books using these links the Internet Archive may earn a small commission.

Last edited by lisaBot
April 19, 2020 | History
An edition of Anarchismus (1900)

Der anarkhizm

  • 0 Ratings
  • 1 Want to read
  • 0 Currently reading
  • 0 Have read

This edition was published in by Inṭernatsionale biblioṭheḳ ferlag in Nyu Yorḳ.

Written in Yiddish

347 pages

Die Arbeit des Juristen Paul Eltzbacher (1868–1928) markiert den Beginn der deutschsprachigen akademischen Anarchismusforschung. Das Werk erschien zu einer Zeit, als vor dem Hintergrund einiger Aufsehen erregender Attentate (von denen die meisten nicht einmal von Anarchisten begangen wurden) die Beschwörung der »anarchistischen Gefahr« bei Politikern und Journalisten in Mode gekommen war. Im Gegensatz zu den überwiegend diffamierenden und historiographisch unzureichenden Schriften, die bis dahin in Deutschland über den Anarchismus bzw. über die Anarchisten erschienen waren, zeichnet sich Eltzbachers ideengeschichtliche Studie durch das Bemühen um eine vorurteilsfreie Herangehensweise an den Forschungsgegenstand aus. Sein Buch wurde ein internationaler Erfolg. Bereits ein Jahr nach seiner Veröffentlichung erschien „Der Anarchismus“ in einer spanischen Ausgabe, es folgten Übersetzungen ins Französische, Holländische, Englische, Russische, Jiddische, Bulgarische und Japanische.

Noch bis 1912 stand Eltzbacher mit einigen der prominenten Repräsentanten der internationalen anarchistischen Bewegung, so z.B. mit Pjotr A. Kropotkin, Benjamin Tucker und Gustav Landauer, in Korrespondenz. Die Beschäftigung mit dem Anarchismus und sein Kontakt mit dessen Repräsentanten hat ihn bei den preußischen Polizeibehörden in den Verdacht gebracht, selbst ein Anarchist zu sein. Der Verdacht war unbegründet, man kann Eltzbacher nicht einmal ausgesprochene Sympathien für die anarchistischen Ideen nachweisen. Trotzdem fand sein Buch in anarchistischen Kreisen eine recht freundliche Aufnahme. Kropotkin war von der akribischen Untersuchung des deutschen Juristen sehr beeindruckt und beurteilte das Buch als die: „beste und in der Tat einzige Darstellung des Anarchismus, die mit einer umfassenden Kenntnis der anarchistischen Literatur geschrieben wurde …“ (in: Encyclopaedia Britannica, 11. Ed., Vol. 1, p. 919). Auch der libertäre österreichische Sozialhistoriker Max Nettlau hat später in seiner voluminösen „Geschichte der Anarchie“ immer wieder auf Eltzbachers Arbeit verwiesen und die Ansicht vertreten, dass das Buch geeignet sei, selbst manchen Anarchisten die Verschiedenartigkeit der libertären Auffassungsweisen zu zeigen. In ihrer Differenziertheit ist Eltzbachers ideengeschichtliche Studie über die klassischen Hauptströmungen des Anarchismus zweifellos ein Standardwerk geblieben.

Read more

Previews available in: Russian / Русский язык Yiddish English German / Deutsch

Edition Availability
Cover of: Anarchism
Anarchism
Apr 03, 2018, SMK Books
hardcover
Cover of: Anarchism
Anarchism
Jan 08, 2015, SMK Books
paperback
Cover of: Anarchism
Anarchism
June 25, 2007, Kessinger Publishing, LLC
Paperback in English
Cover of: Anarchism
Anarchism
June 25, 2007, Kessinger Publishing, LLC
Hardcover in English
Cover of: The great anarchists
The great anarchists: ideas and teachings of seven major thinkers
2004, Dover Publications
in English
Cover of: Der Anarchismus
Der Anarchismus: Eine ideengeschichtliche Darstellung seiner klassischen Strömungen
1987, Libertad Verlag
Hardcover in German / Deutsch - 2. Aufl., 2. Tsd., Unveränd. Nachdr. d. Erstaufl. Berlin, Guttentag-Verl.-Buchh., 1900
Cover of: Der Anarchismus
Der Anarchismus: eine ideengeschichtliche Darstellung seiner klassischen Strömungen
1987, Libertad
in German / Deutsch - 2. Aufl.
Cover of: Anarchismus
Anarchismus
1977, Libertad Verlag
Paperback in German / Deutsch - 1. Auflage
Cover of: Der anarchismus
Der anarchismus
1977, Libertad
in German / Deutsch
Cover of: Anarchism
Anarchism: exponents of the anarchist philosophy.
1972, Books for Libraries Press
in English
Cover of: Anarchism
Cover of: Anarchism
Cover of: Anarchism
Anarchism: exponents of the anarchist philosophy.
1960, Libertarian Book Club
in English
Cover of: Anarchism
Anarchism: exponents of the anarchist philosophy.
1960, Libertarian Book Club
in English
Cover of: Anarchism
Cover of: Anarchism
Cover of: Anarchism
Anarchism: exponents of the anarchist philosophy
1958, Chip's Bookshop
in English
Cover of: L' anarchisme
L' anarchisme
1923, M. Giard
in French / français
Cover of: L' Anarchisme
L' Anarchisme
1923, Giard
in French / français
Cover of: Anarkhizm
Anarkhizm
1922, Izd-vo I.P. Ladyzhnikova
in Russian / Русский язык
Cover of: Anarkhizm
Anarkhizm: perevod s nemet︠s︡kago.
1921, Izd. F.A.K.G.
in Russian / Русский язык
Cover of: Anarkhizm
Anarkhizm: perevod s nemetskago
1921, Izd. F.A.K.G.
in Russian / Русский язык
Cover of: Anarchism
Anarchism: Exponents of the Anarchist Philosophy
December 1912, Chips Booksearch
Hardcover
Cover of: Der anarkhizm
Der anarkhizm
1909, Inṭernatsyonale biblioṭheḳ ferlag ḳo.
in Yiddish
Cover of: Der anarkhizm
Der anarkhizm
1909, Inṭernatsionale biblioṭheḳ ferlag
in Yiddish
Cover of: Der anarkhizm
Der anarkhizm
1909, Inṭernatsionale biblioṭheḳ ferlag
in Yiddish
Cover of: Anarchism
Anarchism
1908, B. R. Tucker; [etc., etc.]
Cover of: Anarchism
Anarchism
1908, Benj. R. Tucker, A.C. Fifield
in English
Cover of: Anarchism
Anarchism
1908, Benj. R. Tucker, A.C. Fifield
in English
Cover of: Anarchism
Anarchism
1908, Tucker
in English
Cover of: Anarkhizm
Anarkhizm
1906, Izd. Gugo Shteĭnit͡s︡a
in Russian / Русский язык
Cover of: L' anarchisme
L' anarchisme
1902, V. Giard & E. Brière
in French / français
Cover of: Der Anarchismus
Der Anarchismus
1900, J. Guttentag
in German / Deutsch
Cover of: Anarchism
Anarchism: exponents of the anarchist philosophy.
Publish date unknown, Chip's Bookshop
in English

Add another edition?

Anarchismus

First published in 1900



Work Description

Die Arbeit des Juristen Paul Eltzbacher (1868–1928) markiert den Beginn der deutschsprachigen akademischen Anarchismusforschung. Das Werk erschien zu einer Zeit, als vor dem Hintergrund einiger Aufsehen erregender Attentate (von denen die meisten nicht einmal von Anarchisten begangen wurden) die Beschwörung der »anarchistischen Gefahr« bei Politikern und Journalisten in Mode gekommen war. Im Gegensatz zu den überwiegend diffamierenden und historiographisch unzureichenden Schriften, die bis dahin in Deutschland über den Anarchismus bzw. über die Anarchisten erschienen waren, zeichnet sich Eltzbachers ideengeschichtliche Studie durch das Bemühen um eine vorurteilsfreie Herangehensweise an den Forschungsgegenstand aus. Sein Buch wurde ein internationaler Erfolg. Bereits ein Jahr nach seiner Veröffentlichung erschien „Der Anarchismus“ in einer spanischen Ausgabe, es folgten Übersetzungen ins Französische, Holländische, Englische, Russische, Jiddische, Bulgarische und Japanische.

Noch bis 1912 stand Eltzbacher mit einigen der prominenten Repräsentanten der internationalen anarchistischen Bewegung, so z.B. mit Pjotr A. Kropotkin, Benjamin Tucker und Gustav Landauer, in Korrespondenz. Die Beschäftigung mit dem Anarchismus und sein Kontakt mit dessen Repräsentanten hat ihn bei den preußischen Polizeibehörden in den Verdacht gebracht, selbst ein Anarchist zu sein. Der Verdacht war unbegründet, man kann Eltzbacher nicht einmal ausgesprochene Sympathien für die anarchistischen Ideen nachweisen. Trotzdem fand sein Buch in anarchistischen Kreisen eine recht freundliche Aufnahme. Kropotkin war von der akribischen Untersuchung des deutschen Juristen sehr beeindruckt und beurteilte das Buch als die: „beste und in der Tat einzige Darstellung des Anarchismus, die mit einer umfassenden Kenntnis der anarchistischen Literatur geschrieben wurde …“ (in: Encyclopaedia Britannica, 11. Ed., Vol. 1, p. 919). Auch der libertäre österreichische Sozialhistoriker Max Nettlau hat später in seiner voluminösen „Geschichte der Anarchie“ immer wieder auf Eltzbachers Arbeit verwiesen und die Ansicht vertreten, dass das Buch geeignet sei, selbst manchen Anarchisten die Verschiedenartigkeit der libertären Auffassungsweisen zu zeigen. In ihrer Differenziertheit ist Eltzbachers ideengeschichtliche Studie über die klassischen Hauptströmungen des Anarchismus zweifellos ein Standardwerk geblieben.

Links outside Open Library

Classifications

Library of Congress HX828 .E5413 2004
Dewey 335/.83/0922

Der anarkhizm

This edition was published in by Inṭernatsionale biblioṭheḳ ferlag in Nyu Yorḳ.


Edition Notes

Translation of: Der Anarchismus.

Includes bibliographical references.

Series
Di Inṭernatsionale biblioṭheḳ

Classifications

Library of Congress
HX828 .E55 1909

The Physical Object

Pagination
347 p. --
Number of pages
347

ID Numbers

Open Library
OL24629420M
Internet Archive
deranarkhizm00eltz
OCLC/WorldCat
19304220

Community Reviews (0)

Feedback?
No community reviews have been submitted for this work.

Lists containing this Book

History

Download catalog record: RDF / JSON / OPDS | Wikipedia citation
April 19, 2020 Edited by lisaBot moving edition(s) to primary work
June 18, 2019 Edited by Gustav-Landauer-Bibliothek Witten work
August 3, 2012 Edited by ImportBot import new book
April 8, 2011 Created by ImportBot Imported from Internet Archive item record.