Click here to skip to this page's main content.

New to the Open Library? — Learn how it works
Is Open Library useful to you? Chip in to keep it growing. Your gift will be matched today!   Donate
Last edited by Clean Up Bot
March 31, 2017 | History

Franz-Rudolf Esch

1960 -

Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch ist Universitätsprofessor für Marketing sowie Direktor des Instituts für Marken- und Kommunikationsforschung an der Justus-Liebig-Universität Gießen und Gründer von ESCH. The Brand Consultants (www.esch-brand.com), Saarlouis.
Ferner ist er Vize-Präsident des Deutschen Marketing-Verbandes und als Beirat in verschiedenen Unternehmen tätig.

Vor seiner Zeit an der Justus-Liebig-Universität Gießen war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und Habilitand von Prof. Dr. Werner Kroeber-Riel am Institut für Konsum-und Verhaltensforschung der Universität des Saarlandes.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten beschäftigt sich Prof. Esch mit Marken- und Kommunikationsforschung, Kundenverhalten und strategischem Marketing. In dieser Zeit hat er sich einen Ruf als Instanz im deutschsprachigen Raum erworben.
So ist Prof. Esch laut einer Umfrage der absatzwirtschaft (Heft 3/2005), Deutschlands größter Marketing-Zeitschrift, Deutschlands bekanntester lehrender Marketingforscher.
Für seine Forschungsarbeit wurde Prof. Esch schon mehrfach national und international ausgezeichnet, darunter für sein Buch „Strategie und Technik der Markenführung“ 2004 mit dem Best Textbook Award des Hochschulverbands für Betriebswirtschaftslehre und 2006 mit dem erstmals verliehenen Georg-Bergler-Preis für Absatzwirtschaft der GfK und der Verlagsgruppe Handelsblatt.

Die Marken- und Kommunikationsberatung ESCH. The Brand Consultants (www.esch-brand.com), in der Prof. Esch dem wissenschaftlichen Beirat vorsitzt, berät namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Darüber hinaus ist Prof. Esch in Beiräten verschiedener Unternehmen tätig, darunter Vorsitzender des Marketingbeirates der Volkswagen AG.

Zudem ist Prof. Esch Mitglied der Jury zum Marken-Award, Vorsitzender der Jury zum Wissenschaftspreis des Deutschen Marketing-Verbandes, war Mitglied der Effie-Jury, und ist Mitglied diverser Herausgeberbeiräte von Zeitschriften und Buchreihen, darunter teils schriftführend.

Neben seiner Tätigkeit an der Justus-Liebig-Universität lehrte er zudem an den Universitäten in Saarbrücken, Trier, Innsbruck und St. Gallen und wirkt in einer Reihe renommierter Weiterbildungsprogramme in Deutschland und der Schweiz mit.

Prof. Esch ist Mitglied der Association for Consumer Research, der Deutschen Werbewissenschaftlichen Gesellschaft, des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V., des Verbandes Deutscher Hochschullehrer, der Forschungsgruppe Konsum und Verhalten und der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

Zu seinen wichtigsten Buchveröffentlichungen gehören die beiden Standardwerke „Strategie und Technik der Markenführung“ (5. Aufl. 2008) und „Strategie und Technik der Werbung“ (6. Aufl. 2004) sowie „Best Practice der Markenführung“ (1. Aufl. 2009), „Moderne Markenführung“ (5. Aufl. 2005), „Corporate Brand Management“ (2. Aufl. 2006), „Behavioral Branding“ (2. Aufl. 2009), „Marketing“ (2. Aufl. 2008), „Handbuch Kommunikation“ (2009) und „Wirkung integrierter Kommunikation“ (4. Aufl. 2006).

Photo of Franz-Rudolf Esch

Lists

Links (outside Open Library)

History Created April 1, 2008 · 5 revisions Download catalog record: RDF / JSON

March 31, 2017 Edited by Clean Up Bot add VIAF and wikidata ID
April 12, 2010 Edited by Open Library Bot Added photos to author pages.
May 5, 2009 Edited by 217.24.227.42 Biographie sowie weitere Informationen eingefügt
August 25, 2008 Edited by RenameBot fix author name
April 1, 2008 Created by an anonymous user initial import